≡ Menu

Leitbildentwicklung: Tipps und Fallstricke

Entwicklung eines nachhaltigen Leitbildes – das sind große Worte und klingt nach viel Arbeit. Und, viele denken dabei auch nur an wohlklingende Worte in einer hübschen Werbebroschüre. Tatsächlich ist ein Leitbild ein strategisches Managementinstrument, das Unternehmen egal welcher Größe viele Chancen bietet. Ein Leitbild beschreibt schriftlich den Unternehmenszweck, die zentralen Werte, die Vision und die konkreten Ziele eines Unternehmens. Ein nachhaltiges Leitbild bzw. ein CSR-Leitbild beantwortet darüber hinaus auch noch die Fragen „Was wollen wir mit CSR/Nachhaltigkeit erreichen?“ und „Wie setzen wir diese Ziele um?“.

Wie entwickelt man ein Unternehmensleitbild?
Bei vielen Unternehmen kommen wir in unserer Beratung auf das Thema Leitbild, wenn wir an der Marketingstrategie arbeiten. Denn um eine solide Marketingstrategie zu entwickeln, fängt man bei den Wurzeln des Unternehmens an:

  • Wer sind wir?
  • Was ist uns wichtig?
  • Was ist unser Auftrag, unsere Mission?

Dann schaut man in die Zukunft:

  • Was sind unsere Ziele?
  • Was sind unsere Zielwerte?
  • Was wollen wir erreichen?
  • Wem nutzen wir?

Um ein Leitbild zu entwickeln kommt dann noch die Frage nach dem Wie dazu:

  • Wie setzen wir unsere Werte um?
  • Wie wollen wir unsere Ziele erreichen?
  • Wie gehen wir mit Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten um?
  • Wie wollen wir arbeiten?

Die Fragen machen deutlich, dass es beim Leitbild ans „Eingemachte“ geht. Reflexion und Diskussion bestimmen die Arbeit. Teilweise ist die Leitbildentwicklung auch ein Selbstfindungsprozess.
Aus den Antworten werden Leitsätze entwickelt, die die zentralen Werte und das Wie der Umsetzen erläutern.

Was bringt ein Leitbild?

Der Nutzen steckt schon im Namen: Es ist ein Bild, das leitet. Ein Stück Vision, die zeigt, warum alle im Unternehmen das machen, was sie machen. Es gibt Orientierung für Mitarbeiter und Außenstehende. Es schafft Identifikation und motiviert die Mitarbeiter sehr stark. Es dient natürlich auch zur Kommunikation und Imagepflege. Kurz gesagt: Es schärft Ihr Profil nach innen und außen und sorgt für langfristigen Unternehmenserfolg. Manche Studien sprechen sogar von einem 30% höheren Return in Investment.

Was ist zu beachten?
Ein Leitbild soll nicht in erster Linie toll klingen. Es soll vor allem zum Unternehmen passen und die Unternehmensidentität abbilden. Seine volle Wirkung entfaltet ein Leitbild nur, wenn es gelebt wird – und zwar von allen im Unternehmen. Sonst tut sich schnell eine Diskrepanz auf zwischen dem, was auf dem Papier steht, und dem, wie es tatsächlich läuft. Dann scheitert das Leitbild nicht nur, sondern schädigt das Unternehmen.